5. Bogennacht beim PSV Karlsruhe

Sehr erfolgreiche 5. Bogennacht für den TV Forst auf dem Sportgelände des Polizeisportverein Karlsruhe e.V.

Auch in diesem Jahr war der TV Forst zahlreich mit insgesamt 10 Schützen bei der Bogennacht in Karlsruhe vertreten. Vorab möchten wir uns für eine tolle Organisation sowie Verpflegung bedanken. Wir alle haben uns sehr wohl gefühlt, viel gelacht und tolle Momente erlebt.

Fangen wir mal mit unserer Jugend Schüler A an: Mit hervorragenden 627 Ringen erreichte Alexa Vittallowitsch den ersten Rang gefolgt von Colin Buchholz mit 607 Ringen. Jannis Häuser belegte mit 550 Ringen den vierten Platz und Lucas Uher mit 532 Ringen den 5. Platz.

In der Klasse „Jugend“ belegte Tabea Häuser mit 390 Ringen den 5.Platz.

Bei den Damen erreichte der TV Forst den zweiten Platz, vertreten durch Silke Kammerer mit 598 Ringen.

In der Klasse „Master“ belegte Rolf Till den vierten Platz mit 557 Ringen.

Kommen wir zu letzt zu unseren Herren: Hier waren 3 Schützen von unserem Verein am Start. Fangen wir mal von hinten an. Der 13. Platz belegte Volker Uher mit 425 Ringen in den Top Ten landeten gleich zwei Schützen René Vollmer mit 490 Ringen belegte den zehnten Platz und auf Platz eins mit hervorragenden 627 Ringen Nico Vittallowitsch.

Durch die hervorragenden Ergebnisse und Platzierungen unserer Schützen war es nicht verwunderlich dass wir alle 3 Mannschaften unter den Top Ten Platzierungen finden. Die 1. Mannschaft belegte den ersten Platz mit 1861 Ringen bestehend aus Alexa und Nico Vittallowitsch und Colin Buchholz. Die 2. Mannschaft belegte den 6.Rang mit 1705 Ringen bestehend aus Silke Kammerer, Rolf Till und Jannis Häuser. Die 3. Mannschaft konnte sich noch Platz zehn ergattern mit 1447 Ringen bestehend aus René Vollmer, Lucas und Volker Uher.

Das Coaching übernahm Andreas Häuser für dieses Turnier.

Einen großen Dank geht an unsere Familien die zahlreich erschienen sind und für tolle Stimmung sorgten. Natürlich möchte ich mich bei Volker Buchholz bedanken der wie immer die tollen Momente bei unseren Turnieren festhält.

Verfasser: Volker Uher

Zurück